FANZINES ETC.

 

 

 

 

Entes Anomicos #16  3,-
Ein A4er in spanischer Sprache. Keine Ahnung, ob wer von euch das lesen kann und dann auch Interesse hat, aber mal schauen. Zum Inhalt kann ich nicht viel sagen, ausser ein paar Überschriften abschreiben: Inti Yaykuy, Müertehead (im Motörhead Schriftzug), Ethelscull, Hensley, Bluemoongirl…… und ganz viel mehr mit vielen (farbigen) Fotos. Dazu noch eine randvolle CD mit meist eher ruhigerer (Punk?-) Musik.

 

Extrem Liedermaching  #19  2,-
Der Liederfreund Dirk bietet hier Lebenslust gegen Menschliche Kälte! So zumindest steht es vorne dick auf diesem A5er.
Und es gibt u.a. auch wieder Interviews wie z.B. mit Albert Schnautzer, BOB, Faulenza, Lars Wickboldt.......

 

Extrem Liedermaching  #20  2,-
Die Jubiläumsausgabe beschert uns Interviews mit Chris von der Düssel, Falk, Lukas Meister etc…
Power of Liedermaching, Kultur braucht Publikum, Endstation Rechts – muss nicht sein (ein offener Brief) und noch einiges mehr…


Human Parasit #16  2,-
Von Schaben und allerhand Schabernack
Bäppi hat einfach eine schöne Schreibweise, wie z.B. sein Bericht über seine Erlebnisse auf dem Bauernhof zeigt, der mir das ein oder andere Grinsen beschert hat. Weiteren Kram gibt es über Alien Fight Club, Bruch, Helmut Cool, Kapitulation Bonn, Leserbriefe undundund…

 

Human Parasit #17  2,50
Der Bäppi kritzelte hier teilweise mit Gästen, 92 A5 Seiten voll. Dabei geht es um Bäppi‘s (Punk-) Leben, wie z.B. Die Schwangerschaft,

Leben auf dem Bauernhof. Aber auch wieder nette Verrisse von Tonträgern, Konzerterlebnisse (SWISS im Capitol) und viele Interviews,

z.B. Pisscharge, White Dog Suicide…, Gedanken, Berichte etc….
Und anstelle einer Beilagen CD gibt es noch einen Downloadcode für ‚nen Sampler.

 

Kein Einzelfall – Der Mord an Patrick Thürmer  0,00
Kostenloses A4er nicht nur über den Mord an Patrick Thürmer durch Neonazis, sondern auch über die Morde an Punks und weiteren Menschen seit 1990. Rechter Terror endete leider nicht mit dem Ende des 2. Weltkriegs. :-(

 

Kümmelgroller #6  2,-
In diesem A5er gibt es Interviews mit Daj Darogu (PopPunk aus Weißrussland), Tanja Ulmer (Zeichnerin, Schlagzeugerin), Faulenza

und so weiter... Dann gibt es noch Comix von Markus Magenbitter, die Band Tricky Woo wird vorgestellt, Danke liebe Oma (Oma Milli erzählte von ihrem Leben 1921 - 1999, dem Dritten Reich und danach).
Das Kümmelgroller DIY Punk Fanzine sucht auch immer nach neuen Schreiber_innen!!!

 

Mind the Gap #21  2,50
Ein A4 Heft vollgepackt mit Punkrock, z.B. Rod González (Abwärts), the Damned, Frank Herbst, Suurbiers…..

Konzerte (u.a. #wir sind mehr in Chemnitz), Reviews….

Necrophorus  3,-
Ein Comic von Kinki Comix über einen Totengräber, der aufpasst, dass das Böse nicht über die Friedhofsmauern zu dir kommt. Spaß an Splatter sollte beim Betrachten vorhanden sein. Die Geschichten kommen ohne Sprechblasen aus.

 

No!Pop : Mag. #1  0,99

Magazin für Grenzmusik und Gegenkultur

Eike kommt aus Melle und macht schon seit längerer Zeit die gleichnamige Radiosendung. Jetzt also auch ein A5 Fanzine mit viel Punk und Artverwandtem hauptsächlich aus der Nähe, also Osnabrück, Bielefeld, Münster. Z.B. Neon Bone, Sven the Slacker, Bunkermarie….
Ich komme auch zu Wort über E-ALDI und ALDI-PUNK :-) Gedanken, Reviews, Cartoon……

 

Okapi Riot #4  3,-
In diesem A5er gibt es Themen wie z.B. zu Bodypositivity, wie auch Empfehlungen von Musik, Musiker*innen, Künstler*innen & Unternehmer*innen, Interviews mit Bikini Beach und Viva la Vulva.

 

PFF-Zine #4  1,50

Dieses Popeln für Fortgeschrittene Fanzine kommt dieses Mal im queren A6 Format daher und passt so super in die Gesäßtasche. Markus Magenbitter präsentiert hier natürlich wieder einige Comics, z.B. von Fickfried dem Straßenpunk, aber auch viele Erlebnisse, z.B. E-ALDI live in Berlin, viele Gedanken, z.B. über Political Correctnes, Leben mit dem Chronischem Fatigue Syndrom und was er als erkrankter zur Diskussion um Privilegien denkt. Auch wenn vorne draufsteht: Extra: Viel weniger Inhalt!, so gibt es doch auf über 80 Seiten was zu schmunzeln und einige Denkanstöße.

 

Proud to be Punk #30  2,-
Gleich das Vorwort beschäftigt sich aus gegebenem Anlass mit dem Thema Punk vs. Verfassungsschutz, dann ist Jan den Spuren nationalistischer Verbrechen in der Ukraine auf der Spur, interviewt Yok zu seinem neuem Buch „Nichts bleibt“, Tourbericht von Nasty Pack, Frontex vs. Klostein Interview, Mission Lifeline (Seenotrettung), Reviews  und so weiter.
Wie immer ein super A5er !

 

Proud to be Punk #31  2,-
Ich denke, dass ich dieses A5er nicht mehr großartig vorstellen muss. Leipziger Underground 1981-1989, Créme Brülle, Support für Betroffene Rechter Gewalt, Die schwarzen Scharen (Anarchist_innen im Kampf gegen den Faschismus)…………...

 

Proud to be Punk #32  2,-
Jan packt sein A5er immer recht flott mit vielen interessanten und großteils politischen Themen voll. Antifaschismus und Punkrock gibt es diesmal von, mit, über… Lattentat, Brot Fanzine, Bildungswerk Stanislaw Hantz, München Punk Szene Special……………..

 

Proud to be Punk #33  2,-
Jan entführt uns wieder in seine Gedankenwelt über das (fuck) Corona Jahr 2020, Arbeitsweise und Skandale des Verfassungsschutzes, Erinnerung an seinen ersten Pogotanz, Interviews mit Helge Schreiber, Streit, RASH Leipzig, Rohfassung und dann noch historische Hintergründe zu Bandnamen und zu Songtexten und vieles vieles vieles mehr…..

 

Proud to be Punk #34  2,-
Jan engagiert sich im #Hikefor-Projekt, welches Jugendlichen und Geflüchteten Hilfsprogramme bietet, um diese „im Rahmen sozialer und emanzipatorischer Arbeit zu begleiten und zu stärken, damit sie sich organisieren und ihre Bedürfnisse als Gruppe kommunizieren und dafür selbstbewusst eintreten können.“
Außerdem gibt es Anarchy in Huchting (Buchvorstellung + Interview), Schraibfela, Behind Enemy Lines, Songs über die Mainzer Straße, Migrantifa, ein Rückblick auf Jans 16. Geburtstag…  …und……so……weiter………

 

Punk! Oi! Ska! #1  3,50

Mit 100 Seiten A5 voll DIY ging die erste Nummer im März’20 an den Start, also kurz bevor hier Corona alles lahmgelegt hat. Kein Nazimüll, dafür Ska, Punk und Oi! (logisch bei dem Namen) Zehnagel Records, Fuck 0€, Oier Problem, Soul Radics, Skinheads in China u.s.w..

 

Punk! Oi! Ska! #2  3,50

Auf über 100 Seiten gibt es hier das, was der Titel verspricht. The Brigade, Exkrement Beton, Arvar! Fanzine, Liza von die Dorks….. Reviews, Gedanken, Konzertberichte (quasi die letzten vorm ersten Lockdown 2020)…

 

Punk! Oi! Ska! #3  3,50

Wieder 100 A5 Seiten voller DIY-Leidenschaft. Ein Bericht über den Song „White Riot“ von the Clash, Generell D(a)neben, Ex Nör Säx, Konzerterlebnisse, massig Reviews, Gedanken und und und

 

(R)Ohrpost #14  2,-

Turbotorben bastelt weiterhin immer mal wieder liebevoll eine neue Ausgabe des (R)Ohrpost Fanzines. In diesem A5er gibt es Themen, wie z.B. Fleisch als Klimakiller, 25 Jahre Power It Up, Interviews mit V-Mann Joe, Sarkast, Human Parasit Fanzine usw…. Reviews, Gedanken, Punkrockgeschichten…..

 

Ruebenmus #3  2,50
Nachdem die Nummer 2 im Datennirvana verschollen ist (Festplatte war abgekackt), hat sich Ladegerät noch den Szenepolizist mit ran geholt. Und zusammen haben sie das Heft noch fetter gemacht mit einem Bericht über das bedrohte Linke Wohnprojekt 115 anner Waterkant, Zehnagel Records, die eigene Band „Sterben mit Heroin und Korn“, ausführliche Reviews, Kackebeutelbrand bei Til Schweiger, Café Treibeis, Trümmerratten, 20 Bands – 20 Biere,…… und vieles mehr auf knapp 70 A5 Seiten

 

Ruebenmus #4  3,-
Das ging jetzt echt wieder flott… Gefühlt kommt jeden Monat ein Ruebenmus Fanzine heraus. Und diesmal ist es ja fast schon ein kleines A5 Buch. Die Geheimratszecken waren nicht sooo flott mit der Beantwortung der Fragen, so haben sich die Macher einfach eigene Antworten ausgedacht, aber kurz vor Fertigstellung des Heftes flatterten dann doch die Antworten in der Redaktion hinein, so gibt es jetzt beides im Heft. :-) Außerdem Scheisse, Wirrsal, With Oi to hope und ganz viel mehr Punkrockdreck.

 

Ruebenmus #5  3,-

Stackhumans, Wirrsal, Hausprojekt Marlene, Die 5 schlechtesten Deutschpunkbands, ein Rätsel, Rezis und anderer Bullshit auf über 80 A5 Seiten. Farbiger Umschlag, gedruckt, wie ein kleines Buch. Ist das noch Punkrock? JA!!!

 

The Swingkid Fanzine #6  5,-
Ich hatte immer Berührungsängste zum Swingkid, da es ein Fanzine in englischer Sprache ist und ich immer in Englisch eine Fünf in der Schule hatte…. Aber das Ding ist zweisprachig :-) Und es geht hier in diesem vollfarbig gedrucktem A4er sehr international zur Sache.
Wargasm Istanbul (TUR), Gnar Jar (EGY), A World Divided (CAN/TUN)…… A very short guide to Punk from Aruba, aber auch Leute aus Deutschland kommen zu Wort, z.B. Bianca (Okapi Riot) oder Felix (Provinzpostille) und super viel mehr !!!

 

Trodox #49  2,-
Ars Arcana
Dies hier ist ein Rollenspiel Fanzine, welches schon seit über 30 Jahren existiert. In diesem A5er gibt es ein Interview mit Kerstin Häntsch,

einen Bericht über Frauen im Rollenspiel, eine Kurzgeschichte……
Für Leute, die sich mit dieser Materie auskennen sicherlich Lesens- und Spielenswert.

 

Wait here for further Instructions #2  2,-
Hier geht es nicht um  Punkrock, sondern um Kunst!
Gunter (Swingkid Fanzine) zeigt  in diesem A5er Fotos (in Farbe) von Baumgesichtern und von öffentlicher Kunst. Hierzu gibt es auch ein paar (kritische) Worte. Außerdem gibt es noch Gedichte und absurde Geschichten, teilweise mit tödlichem Ausgang.


Wohngemeinschaft Überdosis #2  3,-
Die doppelte Dosis
In diesem beklopptem Punkcomic, finden die WGler eine Zeitmaschine. Ist bereits die zweite Auflage des A5ers.

Wohngemeinschaft Überdosis #3  3,-
Episode III - Die Rache des Suff
In diesem Band werden unsere Lieblingspunx von Aliens entführt. Zweite Auflage.

 

Wohngemeinschaft Überdosis #4  3,-
Vier Fäuste für ein „Halt die Schnauze“
Ein Punkrockcomic von Kinki Comix über Rocky, Rotte, Pelle und Flex und ihr verrücktes Leben. Inkl. Outtakes, Variant Cover und das WGUD Brot-Spezial. :-)

 

Wohngemeinschaft Überdosis #5  3,-
Die fünfte Dimension
Diesmal mit Gastcomiczeichnern erleben unsere Freunde Rocky, Rotte, Pelle und Flex viele obskure Dinge. Inkl. ein paar Extras.

 

Wohngemeinschaft Überdosis #6  3,-
Sechs, Drugs and PunkRock
Erlebnisse unserer WG-Punx, ein weiteres Brot-Spezial, Outtakes und ein Crossover mit PFF-Comics. Das garantiert super Lesespaß :-)
 

ZAP #127  4,-
Achtung dieses Heft ist schon 25 Jahre alt!!! (August‘95) 

In der ZAP-Garage sind noch ein paar Hefte aufgetaucht und ich habe diese für euch aufgekauft.
Damals hat Christo (dieser Verpackungskünstler)  den Bundestag verpackt, allerdings ist er an der Terrorgruppe verzweifelt :-) Sonst gibt es noch was von Pennywise, Exploited usw… Reviews und Skandale…. Chaostage....
Für mich ein Rückblick auf meine Punkrock-Jugendzeit.